03.10.2018 Hochparterre 10/18

Die Publikation Hochparterre beschäftigt sich in seiner Oktoberausgabe 2018 mit dem Wohnhaus Allenmoosstrasse 47 in Zürich.

Das Wohnhaus wurde durch die Architekten Meier Hug Architekten realisiert. Balliana Schubert Landschaftsarchitekten entwickelten auf engstem Raum kleine Freiraumtypologien: Strasse - Eingang - Garten.
Werner Huber schreibt dazu einen kurzen Text.

Wettbewerb 2014
Bezug 2018

Hochparterre 10/18, S. 60
Autor: Werner Huber
Bilder: Roman Keller

Hochparterre 10/18

16.08.2018 Werkbuch Sportzentrum Heuried

SPORTZENTRUM HEURIED ZÜRICH
WERKBUCH

BALLIANA SCHUBERT
LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

erhältlich bei Hochparterre Bücher, Zürich

und

Balliana Schubert Landschaftsarchitekten, Zürich

ISBN:
978-3-033-06735-6

Werkbuch Sportzentrum Heuried

08.07.2018 Publikation Werkbuch Sportzentrum Heuried

Am 9. Juli 2018 erscheint unsere Publikation "Sportzentrum Heuried Zürich - Werkbuch".
Balliana Schubert Landschaftsarchitekten beleuchten zusammen mit verschiedenen Autoren die geologischen, landschaftlichen und soziokulturellen Besonderheiten des neugebauten Sportzentrums Heuried in Zürich Wiedikon. Die Buchvernissage fand am 07. Juli im Sportzentrum Heuried statt.

SPORTZENTRUM HEURIED ZÜRICH
WERKBUCH

BALLIANA SCHUBERT
LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

Autoren:
Sandro Balliana / Peter Haldimann / Ulf Büntgen , Lena Hellmann , Daniel Nievergelt,  Frederick Reinig / Bernd Schubert / Christoph Schubert

Gestaltung:
Bossard Wettstein GmbH

Lektorat/Korektorat:
Carla Schubert

ISBN:
978-3-033-06735-6

Publikation Werkbuch Sportzentrum Heuried

16.03.2018 werk, bauen + wohnen 3 - 2018

Die Publikation werk, bauen + wohnen beschäftigt sich in seiner dritten Ausgabe 2018 mit dem Sportzentrum Heuried in Zürich.

Das Freibad wurde ursprünglich durch den Landschaftsarchitekten Wolf Hunziker geplant und realisiert. Balliana Schubert Landschaftsarchitekten haben im Zuge des Neubaus der Sportanlage das Bad grundlegend saniert und teilweise neu angelegt. Daniel Kurz schreibt dazu den Text "Wasser und Eis".

Wettbewerb 2012
Bezug 2017
Baderöffnung 10. Mai 2018

werk, bauen + wohnen 3 - 2018, S. 70 - 71
werk-material 12.01/709
Autor: Daniel Kurz
Bilder: Theodor Stalder

werk, bauen + wohnen 3 - 2018

16.01.2018 Hochparterre 11/17

Die Publikation Hochparterre beschäftigt sich in seiner Doppelnummer Januar/Februar 2018 mit der Wohnsiedlung Rietgraben in Zürich.

Ivo Bösch schreibt in einem kurzen Text, dass sich ein erstes Scheitern durchaus lohnen kann. Kurz erläutert er den Werdegang der Wohnsiedlung Rietgraben der Baugenossenschaft Frohheim von der Ablehnung beim Baukollegium bis zum Bezug.

Direktauftrag 2013
Bezug 2017

Hochparterre 1-2/18, S. 60
Autor: Ivo Bösch
Bilder: Joel Tettamanti

Hochparterre 11/17

09.11.2017 werk, bauen + wohnen 11-2017

Die Publikation werk, bauen + wohnen beschäftigt sich in seiner Novemberausgabe 2017 mit dem Thema "Im Gebrauch, wo Architektur beginnt".

In der Rubrik werk-material 702 wird das Alters- und Pflegeheim in Zollikon genauer vorgestellt. Zur Architektur von von Ballmoos Krucker Architekten realisierten Balliana Schubert Landschaftsarchitekten die grossen Frei- und Dachgartenflächen.

Wettbewerb 2010
Bezug 2016

werk, bauen + wohnen 11-2017, S.76 ff. / werk-material 01.09/702
Autorin: Eva Stricker

werk, bauen + wohnen 11-2017

09.11.2017 Hochparterre 11/17

Die Publikation Hochparterre beschäftigt sich in seiner Novemberausgabe 2017 mit dem Sportzentrum Heuried in Zürich.

Das Freibad wurde ursprünglich durch den Landschaftsarchitekten Wolf Hunziker geplant und realisiert. Balliana Schubert Landschaftsarchitekten haben im Zuge des Neubaus der Sportanlage das Bad grundlegend saniert und teilweise neu angelegt. Werner Huber schreibt dazu einen kurzen Text.

Wettbewerb 2012
Bezug 2017

Hochparterre 11/17, S. 64
Autor: Werner Huber
Bilder: Theodor Stalder

Hochparterre 11/17

11.07.2017 Frohheim Magazin 2017/03

Die Baugenossenschaft Frohheim publiziert für ihre Genoss*innen das "Magazin Frohheim". Die Nummer 2017/03 beschäftigt sich mit den beiden sich im Bau befindenden Siedlungen Brüderhofweg und Rietgraben.
Im Rahmen eines Werkstattgesprächs tauschen sich Katja Albiez und Christoph Schubert über Landschaftselemente im urbanen Raum aus.

Landschaftsarchitektur Siedlung Brüderhofweg: Albiez de Tomasi Architekten und Landschaftsarchitekten
Landschaftsarchitektur Siedlung Rietgraben: Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG

Konzeption, Redaktion und Art Direction des Magazins Frohheim: Saskja Rosset und Mischa Leiner 

Frohheim Magazin 2017/03

04.03.2017 Baustellen - anthos Nr. 1 2017

Die Fachpublikation anthos widmet sich in der Ausgabe Nummer 1 2017 dem Thema Baustellen. Balliana Schubert Landschaftsarchitekten zeigen auf, wie Modellbau bei der Entwicklung und Umsetzung von komplexen Bauelementen gewinnbringend eingesetzt werden kann.

Baustellen - anthos Nr. 1 2017

14.09.2016 Vortrag an der HSR Rapperswil

Im Rahmen der Vortragsreihe des Gartenjahres 2016 hält Sandro Balliana an der HSR am 02. Mai 2016 zum Thema "Mehr Dichte - Mehr Gärten - Gartenstadt reloaded" einen Vortrag.

Der Vortrag widmet sich dem Friesenbergareal in Zürich. Das durch Genossenschaftsbau geprägete Stadtquarier am Fuss des Zürcher Hausberges muss sich entwickeln, um mehr Platz für zukünftige und zusätzliche Bewohner zu schafffen.

Verschiedene Aspekte der Gartenstadtbewegung prägen heute das Quartier. Der Vortrag zeigt eine mögliche Stratie auf, was Gartenstadt in Zukunft sein kann.

https://www.youtube.com/watch?v=SndE_KMphjc&feature=youtu.be

Vortrag an der HSR Rapperswil

14.09.2016 Hochparterre September 2016 - Limmatfeld

Das Themenheft Hochparterre September 2016 widmet sich dem neuen Stadtquartier Limmatfeld in Dietikon. Balliana Schubert Landschaftsarchitekten sind mit einem grossen Innenhof zwischen den Baufeldern Limmat-Tower von Huggenbergerfries und dem Baufeld E von Max Dudler Architekten und Harry Gugger Studio beteiligt.

Hochparterre September 2016 - Limmatfeld

03.07.2015

Baumkörper statt Baukörper
In der Ausgabe 7/2015 widmet sich Garten+Landschaft der Umgebungsgestaltung zum Firmensitz der Sedorama AG in Schönbühl.
Barbara Kirsch würdigt die flexible Freiraumgestaltung in einem Gewerbegebiet.

28.09.2008 TOPOS 64

Series: The State of the Profession around the World - Landscape Architecture in Switzerland
"Awareness for landscape architecture in Switzerland barely existed for a while. In the 1990s, however, the profession started to play an important role again. Nowadays other planning disciplines such as architecture and town planning as well as political Authorities accept landscape architects as equal partners. Even internationally, Swiss firms repeatedly attract attention."
TOPOS 64 - Callwey Verlag, München
Author: Schubert , Christoph